einsatzfahrzeuge.org - Die Fotogalerie für Einsatzfahrzeuge

 

 

 
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
 

Links

 

Gästebuch

 

Neue Bilder

 

Top Bilder

 

Kontakt

 

Datenschutzerklärung

 

Impressum / Team

 

Nutzungsbedingungen

Erweiterte Suche

 

   

Home / Feuerwehr & Rettungsdienst / KatS / Deutschland / Sachsen-Anhalt / Saalekreis (SK) / Feuerwehr / Schkopau / Lochau - GW - LF 8 TS -

 

Vorheriges Bild:
   Knapendorf - MTF -  
 Nächstes Bild:
Lochau - LF16/12 -   
 

 


Lochau - GW - LF 8 TS -


Lochau - GW - LF 8 TS -

 

Lochau - GW - LF 8 TS -
001
002
003
   

 

Beschreibung: / Ausrüstung / Andere Details

 

Gerätewagen (GW - LF 8 TS) auf Robur LO 2002 A der Ortsfeuerwehr Lochau, Gemeinde Schkopau.

Zusatzbestückung:

1x Kettensäge
1x Drahtseil 10m, 4t
1x Zahnstangengewinde 50 kN
1x Tierhebegerät 10 kN
1x Sauerstoffschneidgerät
1x Hebelzuggerät 15 kN
2x Hydraulischer Heber 80 kN

Ausleger:

Der Ausleger ist für eine Hubkraft von 1t ausgelegt, wenn das Fahrzeug abgestützt ist. Das Verfahren von Lasten bis 500 kg kann für kruze Strecke erfolgen.

Technische Daten:

Leistung - 55 kW / 75 PS
Hubraum - 4.314 cm3
Zulässiges Gesamtgewicht - 5.500 kg

 

Funkrufname Analog:

 Florian Lochau 52/41-XX

Funkrufname Digital:

 Florian Lochau 149/41-01

Betreiber / Organisation:

 Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schkopau

Standort:

 Ortsfeuerwehr Lochau

Fahrgestell:

 Robur LO 2002 A

Ausbau:

 VEB Feuerlöschgerätewerk Görlitz

Baujahr:

 1968

KFZ- Kennzeichen:

 SK-2023

Urheber:

 Fred Reinsperger

Datum:

 08.04.2018 21:50

Hits:

 240

Downloads:

 0

Bewertung:

 0.00 (0 Stimme(n))

Hinzugefügt von:

 Fred

Schlüsselwörter:

Florian, Lochau, Schkopau, GW, Gerätewagen, LF, Löschgruppenfahrzeug, 8, VEB, Feuerlöschgerätewerk, Görlitz, FF, Feuerwehr, Robur, LO, 2000A, SK-2023

 
 

Hersteller:

 x

Nummer:

 x

Erschienen:

 x

Serie:

 x

 


 


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.
 

 



 

 

RSS Feed: Lochau - GW - LF 8 TS - (Kommentare)